... wegweisend !

Schuljahr 2016/2017

Flöten-AG in der Landesakademie Ottweiler

Seit 12 Jahren etwa nimmt unsere Schule an der „Kreativen Praxis“ teil, eine Maßnahme, mit der die Landesregierung in Kooperation mit der Landesakademie die Zusammenarbeit  zwischen Schulen und musisch-kulturellen Vereinen finanziell fördert. Unter der Leitung der Dirigentin des Kreisjugendorchesters sowie des Jugendorchesters des Instrumentalverein Eppelborn Frau Claudia Wälder-Jene findet in der Schule einmal pro Woche Blockflötenunterricht für Anfänger und für Fortgeschrittene statt. In gemeinsamen Auftritten mit dem Jugendorchester des IVE werden die Kinder an das Musizieren im Orchester herangeführt.

Mehr…

An einem Präsentationstag am 23.06. in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler hatte die AG der Fortgeschrittenen Gelegenheit zu zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt hatte. In einer Reihe von Gesangs-, Tanz- und Instrumentaldarbietungen mehrerer saarländischer Grundschulen konnte sie mit ihren Flötenstücken wesentlich zu einem gelungenen Programm beitragen. Instrumental begleitet wurde sie dabei von fünf Musikern des Instrumentalverein Eppelborn. Vor einer solchen Kulisse aufzutreten, war ein großartiges Erlebnis für die Schülerinnen der AG.

Den Musikern des IVE für ihre fachkundige Unterstützung unseren herzlichen Dank!

Weniger…

Erfrischung durch die Feuerwehr

Eine Überraschung der ganz besonderen Art erlebten unsere Schüler/innen heute, am Donnerstag, 22.06. Die Temperaturen erreichten in den vergangenen Tagen Rekordwerte, am heutigen Tag kletterte das Thermometer sogar auf 38 Grad. Niemand hielt sich mehr im Freien auf. Bis auf unsere Schüler! Die konnten nicht schnell genug auf den Schulhof kommen!

Mehr…

Dort warteten schon einige Männer der Feuerwehr, um ihnen eine ganz besondere Erfrischung zu verschaffen. Sie drehten die Wasserschläuche auf und im Nu regnete es in Strömen! Da hielt es niemand mehr im Trockenen!
Die Abkühlung war wie ein Geschenk des Himmels, nur diesmal von der Feuerwehrmännern! Ihnen unseren herzlichen Dank für diese Aktion!  

Weniger…

Familie 2017

Am Sonntag, 11.06., fand im BigEppel und auf dem Parkplatz dahinter die "Familie 2017", eine Gemeinschaftsveranstaltung des Landkreises Neunkirchen, der Gemeinde Eppelborn sowie des Lokalen Bündnisses für Familie, statt.

Zahlreiche Organisationen, Vereine und Institutionen waren vertreten. Auch unsere Schule mit ihrer Nachmittagsbetreuung, (Fa. IDEEON) und dem Förderverein stellten sich mit einem breiten Angebot aus Bühnenvorführungen sowie Mitmach- und Informationsständen vor. 

Mehr…

Die Musik-AG unter der Leitung von Frau J. König wusste sich mit Tanzeinlagen und Boomwhackervorführungen gekonnt in Szene zu setzen.
Großen Zulauf hatten die Mitarbeiterinnen der Nachmittagsbetreuung, die den Kindern fantasievolle Masken ins Gesicht zauberten.
Für viel Begeisterung unter den Gästen sorgte der Stand des Fördervereins. Hier konnten die Kinder mit Aktions-und Geschicklichkeitsspielen ihr Können unter Beweis stellen.

Weniger…

IVE in der Schule

In weiterer Schritt in der guten Kooperation zwischen dem IVE und der St. Sebastianschule ist gemacht. Die Kinder der beiden dritten Klassen  bekamen Besuch von Musikern des großen Orchesters, um den Schüler/innen einen Einblick in das große Repertoire von Blasinstrumenten zu geben. In einem unterhaltsamen Quiz konnten sie ihre Kenntnisse in Instrumentenkunde unter Beweis stellen. Jeder durfte sich danach unter Anleitung der jungen Musiker/innen an Posaune, Trompete, Saxophon,  Klarinette, Querflöte, .... versuchen. Manch einem der Kinder gelang es dabei, den Blasinstrumenten schon ganz beachtliche Töne zu entlocken.

... da wurde Sport zum Fest!

Am Samstag, dem 20.05. wurde auf dem Fußballplatz des SV Bubach-Calmesweiler bei bestem Leichtathletikwetter das diesjährige Sportfest durchgeführt. Mit großem Eifer beteiligten sich die Schüler/innen beider Schulstandorte an den Wettkämpfen im Laufen, Springen und Werfen und errangen dabei zahlreiche Urkunden.

Mehr…

Zwischen den traditionellen Dreikampfdisziplinen konnten die Kinder beim Zielschießen auf ein Tor, an einem Hindernisparcours sowie beim Dosenwerfen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Zum Abschluss der Wettkämpfe wurden die Staffelläufe in den einzelnen Jahrgangsstufen unter großem Applaus der Zuschauer durchgeführt.
Jedes teilnehmende Kind erhielt vom Förderverein einen Preis.
Zahlreiche Eltern waren zu der Veranstaltung gekommen, um ihre Kinder zu Höchstleistungen anzufeuern.

Weniger…

Projekt "Internet-ABC"

In der Woche vom 15. bis 19.05. führten die Klassen 3.1, 3.2 und 3.3 das Projekt "Internet-ABC" durch. Darin lernten die Kinder, kom­pe­tent und selbst­re­flek­tiert mit dem Medium „Internet“ um­zu­ge­hen, um Risiken ab­zu­mil­dern und Chancen nut­zen zu kön­nen. Frau Nüdgens, Medientrainerin von der Landesmedienanstalt des Saarlandes, wies die Kinder eindringlich auf die Gefahren, aber auch auf die Chancen der neuen Medien hin und gab ihnen somit Hilfestellung darin, sich für's Internet fit zu machen

Mehr…

Jedem Kind stand ein Tablet zur Verfügung, so dass ihnen die Arbeit im Verlaufe dieses sehr informativen Projekts viel Freude machte. Am letzten Tag konnte nach einer Prüfung allen Schüler/innen der "Internet-Führerschein". Das Internet-ABC-Siegel wurde in einer Feierstunde in der Grundschule Altenkessel allen teilnehmenden Schulen durch Bildungsminister Commercon überreicht.
Ein tolles Projekt, das auf alle Klassen unserer Schule ausgeweitet wird! Damit ist ein weiterer Grundstein für die künftige Arbeit der Schüler/innen mit den vorhandenen, schuleigenen Tablets gelegt!

Weniger…

Mädchenvölkerballturnier der Grundschulen 2017 in Eppelborn

Am Freitag, dem 24. März 2017, fand in der Hellberghalle in Eppelborn das 18. Mädchenvölkerballturnier der Grundschulen statt. Die Grundschule Eppelborn mit Dependance Bubach nahm in diesem Jahr mit drei Mannschaften teil. Zwei Mannschaften der Klassenstufe 4 und eine Mannschaft der Klassenstufe 3.

Mit großem Kampfgeist und Einsatzwillen waren die Mädchen bei der Sache. Leider waren die Gegner in diesem Jahr sehr stark und so mussten wir des Öfteren mit einer Niederlage zurechtkommen. Trotzdem kämpften sie bis zum Schluss. So erzielten wir immerhin noch den 14. Platz mit Eppelborn II und den 12. Platz mit Eppelborn I.

Förderverein springt für Alfred-Groß-Stiftung ein

Die Dokumentationen der Drittklässler zur Eppelborner Heimatgeschichte waren abgeschlossen, die Ordner lagen zur Begutachtung bereit. Gespannt erwarteten die Schüler, wie das Preisgericht ihre Arbeiten bewerten und prämieren würde ...

Mehr…

Am Dienstag, 21.03., war es soweit. Die Preise konnten überreicht werden, allerdings in abgeändertem Modus. Durch die langanhaltende Niedrigzinsphase reichen die Erlöse der Ortsvorsteher-Alfred-Groß-Stiftung nicht mehr aus, die Preisgelder zu finanzieren. Hier steht uns wieder einmal der Förderverein zur Seite. Kurzerhand übernahm er die Prämien und überreichte durch seinen Vorsitzenden Achim Baumann jeder der drei dritten Klassen einen Scheck in Höhe von 100 Euro.

Auch hierfür unseren herzlichen Dank an die Damen und Herren des Fördervereins!

Weniger…

Känguru-Wettbewerb 2017

Jedes Jahr am dritten Donnerstag im März führt die Humboldt-Universität Berlin mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung den Mathematikwettbewerb „Känguru“ durch.

Die Aufgaben und das Konzept des Wettbewerbs sollen die Schüler/innen zur  Beschäftigung mit Mathematik motivieren. Es geht dabei weniger um das Abfragen eintrainierten Wissens als um das Üben problemlösenden Denkens. Die häufig vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, Strengen und Trockenen der Mathematik soll ein wenig aufgebrochen oder zumindest angekratzt werden.

Mehr…

Am Donnerstag, 16. März, versuchten sich insgesamt 62 Dritt- und Viertklässler unserer Schule an den Aufgaben.  Sie alle hoffen natürlich auf gute Ergebnisse, denn auf die Besten warten Preise wie Bücher, Puzzles, Experimentierkästen, …und sogar eine Reise in ein internationales Mathecamp. Bis die Arbeiten von ca. 850 000 Schülern aus ganz Deutschland von den Helfern ausgewertet sind, ist Geduld gefragt. Die Ergebnisse liegen spätestens Ende Mai vor.

Am Dienstag, 13.06. konnten die Preise und Gewinne an unsere Schüler überreicht werden. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, eine Sammlung aller Känguruaufgaben der Klassen 3 - 8 sowie ein Geschicklichkeitsspiel aus miteinander verbundenen, drehbaren Würfeln. Die drei Besten aus jeder Klassenstufe konnten sich über zusätzliche Preise freuen.

In der Klassenstufe 3 kam Luis Kolling (3.1) auf den dritten, Mark Diwersy (3.1) auf den zweiten und Nico Mehliß (3.1) auf den ersten Platz. In der Klassenstufe 4 belegten Luca Bollig (4.3) den dritten, Finkler Zoe (4.1) den zweiten und Paula Zimmer (4.1) den ersten Platz. Als Gesamtsiegerin der Schule erhielt Paula zudem das Känguru-T-Shirt.

Weniger…

Alleh hopp und helau!

Hoch her ging's wieder bei der traditionellen Fastnachtsfeier unserer Schule am Mittwoch, 22.02., in der Hirschberghalle in Bubach, zu der der Förderverein eingeladen hatte. Die fantasievoll kostümierten Schulkinder, Lehrer/innen und Eltern stimmten sich gemeinsam auf die bervorstehende Fastnacht ein. Unterstützt wurden sie dabei durch den Zauberer Kalibo, der mit tollen Zaubertricks und witzigen Beiträgen die ausgelassene Stimmung auf den Höhepunkt trieb.

Mehr…

Das geschmackvoll angerichtete gesunde Frühstück, das die Damen des Fördervereins hergerichtet hatten, war ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Wie schmackhaft die Mütter das Frühstück hergerichtet hatten, war offensichtlich, nicht eine einzige Schnitte blieb übrig! Der Förderverein freute sich mit Kindern und Lehrern über die gelungene Veranstaltung.

Allen, die zum Gelingen dieses schönen und außergewöhnlichen Schulvormittags beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön! 

Weniger…

W-LAN in allen Klassen

„Digitales Lernen“ - ein Schlagwort, mit dem sich die Schulen nunmehr seit über 20 Jahren konfrontiert sehen. So hohe Ansprüche diese Maxime an die Schulen stellt, so weit jedoch hinkte die Ausstattung, vor allem die der Grundschulen, in der Vergangenheit hinter den Erwartungen her. Bemühungen, die Schule mit PCs auszustatten und, was mindestens genauso viele Kraftreserven aufzehrt, auf dem aktuellen Stand zu halten, kamen bisher einem Laufen im Hamsterrad gleich.

Mehr…

Vor diesem Hintergrund entschloss sich das Kollegium, die digitale Ausstattung unserer Schule auf andere, neue Füße zu stellen. Die beiden PC-Räume wurden komplett aufgelöst und die Einrichtung einer WLAN-Anlage in Angriff genommen. Nach Plänen des Vorsitzenden unseres Fördervereins, Herrn Achim Baumann, die in mehreren gemeinsamen Einbaumaßnahmen mit ihm zusammen in die Tat umgesetzt wurden, sind seit Samstag, 11.02., alle Klassenräume unserer Schule an das WLAN-Netzwerk angeschlossen. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, die gemäß Beschluss der Schulkonferenz vom 13.12.2016 vorgesehenen Tablets mit all ihren Möglichkeiten im Unterricht einzusetzen. 

Weniger…

Galette des rois

Alle Jahre wieder! Wie jedes Jahr erlebten die Kinder am 06. Januar im Französischunterricht einen Brauch, der in Frankreich noch immer gang und gäbe ist: anlässlich des Epiphaniafestes (Drei-Königs-Tag) verspeisten die Schüler und Schülerinnen aller Klassen  mit großem Appetit die "galette des rois", zubereitet von Madame Adam. Die Spannung war wieder groß! Wer würde das Stück Kuchen mit der "fève" darin bekommen und sich die Krone aufsetzen dürfen? Der/die Glückliche durfte, genauso wie in den französischen Familien, an diesem Tag bestimmen, was man gemeinsam tun werde. 

Weihnachtsfeier

Viele Eltern und Großeltern waren der Einladung zur Weihnachtsfeier am vorletzten Schultag vor den Ferien gefolgt, um die Darbietungen der Kinder mitzuerleben. Ob Lieder, Gedichte, Theater, instrumentale Stücke oder Tänze, jede Klasse sowie die Flöten-AG trugen ihren Teil dazu bei, dass die Feier eine weihnachtliche Stimmung im BigEppel aufkommen ließ.
Ein großer Dank geht an die Lehrkräfte, insbesondere an Frau König und Frau Wälder-Jene, die viel Zeit aufgewendet hatten, um dieses gelungene Programm mit den Kindern zu erarbeiten.
Wir bedanken uns auch bei der Bürgermeisterin Frau Müller-Closset dafür, dass sie uns den großen Saal des BigEppel kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Nikolaus bei den Erstklässlern

Am 6. Dezember, morgens um neun,
da konnten sich die Erstklässler freun!
Es klopfte leise, der Nikolaus kam,
mit Stab und Mütze, ein Buch unterm Arm.
Knecht Ruprecht war aber nicht dabei,
der hatte wegen Stress diesmal frei.

Mehr…

Gedichte gab’s für den frommen Mann
und auch ein Lied, das Magdalena gut kann.
So brave Kinder, das ist doch klar,
bekamen Geschenke, wie jedes Jahr.
Weckmänner! Ei, die sind fein!
Wir luden ihn gleich für’s nächste Jahr ein!

Weniger…

Besuch im Staatstheater

Alle Schüler unserer Schule besuchten am Donnerstag, dem 01.12., eine Aufführung des Staatstheaters in Saarbrücken. "Ronja Räubertochter" nach dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren stand auf dem Programm.

Die Spannunng auf das Kommende war den Kindern anzusehen, und als das Stück begann, ahnte man schon, dass die Akteure des Staatstheaters wieder eine beachtliche Inszenierung auf die Bühne bringen würden.

Mehr…

Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis und seiner Frau Lovis, wohnt mit ihren Eltern auf der Mattisburg. Eines Tages lernt sie Birk kennen, den Sohn des verfeindeten Räuberhauptmanns Borka. Im Laufe vieler gemeinsamer Erlebnisse werden Ronja und Birk enge Freunde, sehr zum Ärger ihrer Väter. Diese haben für ihre Kinder vorgesehen, das Räuberhandwerk zu erlernen.
Ronja und Birk aber halten davon sehr wenig und entscheiden sich letztendlich gegen den Willen ihrer Väter für einen anderen gemeinsamen Lebensweg.

Der Theaterbesuch vor dieser Kulisse, der durch einen finanziellen Beitrag vom Förderverein unterstützt wurde, war ohne Frage einer der Höhepunkte im Schuljahresablauf für unsere Schüler.

Weniger…

Übergabe von Spielgeräten

Wieder einmal erweist sich der Förderverein als Wohltäter unserer Schüler: am Freitag, dem 28.10., übergab J. Behrning, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Spiel- und Sportgeräte für die Pause im Wert von 400 Euro an die Kinder beider Schulgebäude. Stellvertretend für alle Kinder nahmen die Schüler/innen der Klasse 4.1 mit ihrer Klassenlehrerin Frau K. Brehm Bälle, Hula-Hoop-Reife, Hüpfgeräte, … entgegen.

Ein herzliches Dankeschön von der Schulgemeinschaft an den Förderverein!

Namenszug

Endlich war es so weit! Was im Herbst 2015 mit einer Idee begann, konnte jetzt, am Freitag, dem 02.09., mit der Übergabe durch Bürgermeisterin Frau Müller-Closset vollendet werden.

Ein ansehnlicher, imposanter Namenszug „Grundschule Eppelborn“ begrüßt die Besucher im Eingangsbereich zum Gelände des St. Sebastian-Schulhauses.

Mehr…

Seit November des vergangenen Jahres dauerten die Arbeiten dazu bereits an. Vom Kollegium wurden am Pädagogischen Tag zunächst zwölf Buchstaben aus Porenbetonblöcken modelliert. Die restlichen zehn konnten in den folgenden Monaten mit tatkräftiger Unterstützung unserer Schulsekretärin M. Schikofsky und des Haumeisters des St. Martin-Schulhauses T. Hell nach und nach gefertigt werden. Schüler und Lehrerinnen gemeinsam gestalteten die Buchstaben mit Farbe. Als die Bürgermeisterin von dieser Aktion erfuhr, sagte sie kurzentschlossen und bereitwillig ihre Unterstützung zu. So übernahmen es die fachkundigen Mitarbeiter des Bauhofs, ein metallenes Tragegestell zu konstruieren, in dem die Buchstabenblöcke aufgereiht und wetterfest untergebracht werden konnten. Eine gelungene Gemeinschaftsarbeit von Schule und Gemeindeverwaltung führte zu einer optischen Aufwertung des Schulgeländes der Grundschule Eppelborn. Allen Helferinnen und Helfern dafür unseren herzlichen Dank!

Weniger…

Einschulung 2016

Zwei Klassen mit je 23 Kindern wurden zum neuen Schuljahr am Schulstandort St. Sebastian-Schule am ersten Schultag nach den Sommerferien eingeschult.  

Die Spannung war den Kindern, Eltern und sonstigen Verwandten anzumerken, als sie nach einem Begrüßungs- und Eröffnungsgottesdienst in der Kath. Pfarrkirchen St. Sebastian um 9.30 Uhr in der Schulturnhalle der St. Sebastianschule begrüßt wurden.

Mehr…

Alle Gäste freuten sich, den Gedicht-, Lied- und Theaterbeiträgen der Klasse 4.1 lauschen zu können. In  einer kurzen Rede begrüßte Rektor G. Gerstner die Kinder, Eltern und Gäste sowie die neue Kollegin, die zusätzlich die Funktion der stellvertretenden Schulleiterin wahrnehmen wird, Frau Bettina Henkes-Maubach. 

Im Anschluss an die kleine Schulfeier übernahmen die neuen Klassenlehrerinnen Frau Henkes-Maubach und Frau Matheis ihre neuen Klassen zu einer Einführungsstunde. Eltern des Schulfördervereins und der Klasse 2.1 übernahmen auf altbewährte Art und  Weise während der Einschulungsfeier das Elterncafé und beköstigten die Eltern und Verwandten im Mehrzweckraum der St. Sebastianschule bzw. in der Hirschberghalle mit Kaffee und Kuchen.

Allen Schulneulingen wünschen wir alles Gute und viel Erfolg in ihrer Schulzeit!

Weniger…